Mietspiegel Hamburg 2024: Mietpreise in der nordischen Stadt

Sichere dir einen Überblick zum Mietspiegel Hamburg und erfahre wie hoch die Mietpreise in Hamburg aktuell sind.

Paulin

3 Minuten Lesezeit
·
Aktualisiert am 22 Mai 2024
·

Die Perle des Norden, Hamburg, lockt mit maritimen Flair Menschen aus aller Welt an. Die Stadt an der Elbe verbindet Geschichte und Innovation auf einzigartige Weise. Doch das städtische Leben hat seinen Preis, und die unaufhörlich steigenden Mietpreise machen diesen deutlich spürbar. Gerade aufgrund dieser hohen Preise erweist sich Hamburg als beliebtes Ziel für die Vermietung von Immobilien. In diesem Artikel werfen wir einen genauen Blick auf die aktuelle Situation und die Mietpreise in Hamburg.

Wie entwickeln sich die Mietpreise in Hamburg?

Die Mietpreise in Hamburg verzeichnen einen kontinuierlichen Anstieg, der auf die hohe Nachfrage nach Wohnraum zurückzuführen ist. Hamburg zählt zu den Top 10 Studentenstädten Deutschlands, was die Nachfrage nach bezahlbarem Wohnraum weiter erhöht. Zudem lockt die hohe Lebensqualität, die Hamburg zu bieten hat, Expats an, die hier arbeiten oder studieren möchten.

Der Mietspiegel von HousingAnywhere für das erste Quartal 2024 analysiert die Entwicklung der Mietpreise für möblierte Privatzimmer, Studios, Einzimmerwohnungen und 2-Zimmer-Wohnungen. Es werden dabei 65.715 Wohneinheiten in europäischen Großstädten, die besonders bei internationalen Studenten und Berufstätigen gefragt sind, untersucht. 97 Prozent der erfassten Wohnungen sind möbliert. Zu diesen Städten gehören unter anderem Amsterdam, Berlin, Hamburg, Mailand, Madrid, Lissabon und München.

Im ersten Quartal 2024 lässt sich sehen, dass der durchschnittliche Mietpreis für 2-Zimmer-Wohnungen in Hamburg im Vergleich zum vierten Quartal 2023 leicht gestiegen ist. Beim durchschnittlichen Preis für WG Zimmer konnte man im ersten Quartal 2024 im Vergleich zum vierten Quartal 2023 ebenfalls einen leichten Anstieg verzeichnen. Der durchschnittliche Mietpreis für ein WG-Zimmer lag im ersten Quartal 2024 bei 800 Euro.

Wie hoch ist der durchschnittliche Mietpreis pro Quadratmeter in Hamburg?

Die analysierten deutschen Städte des HousingAnywhere Mietspiegels im ersten Quartal 2024 positionieren sich unter den führenden Zehn im Rang der höchsten Mietpreise für Einzelzimmer. Bei den durchschnittlichen Quadratmeterpreisen für WG-Zimmer zeigt Hamburg mit einem Preis von 11,90 Euro eine ähnliche Position wie die niederländischen Städte Den Haag (10,00 Euro), Amsterdam (11,90 Euro) und Utrecht (10,90 Euro).

Hamburg zeichnet sich hingegen bei den durchschnittlichen Quadratmeterpreisen für Studios durch höhere Preise aus. Mit 47,20 Euro pro Quadratmeter übertrifft Hamburg Berlin (40,00 Euro) und Köln (45,80 Euro). Während Florenz mit 35 Euro pro Quadratmeter günstigere Studios anbietet, setzt München (65,20 Euro) in diesem Segment höhere Maßstäbe.

Im Bereich der 2-Zimmer-Wohnungen bewegt sich der durchschnittliche Quadratmeterpreis in Hamburg ebenfalls im Mittelfeld. Mit 33,70 Euro pro Quadratmeter liegt die Stadt leicht unter den Werten von München (34,00 Euro).

Mietpreise in Hamburg im deutschen Vergleich

Im Vergleich zu anderen deutschen Städten liegt Hamburg bei den Mietpreisen für 2-Zimmer-Wohnungen im mittleren Bereich. Bei einem durchschnittlichen Preis von 1.650 Euro liegt Hamburg zwar über Städten wie Köln (1.425 Euro) und Frankfurt (1.500 Euro), jedoch hinter München (1.770 Euro).

Hamburg positioniert sich bei den Mietpreisen für Studios ebenfalls im mittleren Bereich. Mit einem durchschnittlichen Preis von 1.416 Euro pro Monat liegt Hamburg über Köln (1.190 Euro) und Frankfurt (1.190 Euro), aber hinter München (1.499 Euro) und Berlin (1.200 Euro).

Für WG-Zimmer präsentiert sich Hamburg als eine Stadt mit vergleichsweise moderaten Preisen. Mit durchschnittlich 800 Euro pro Monat für ein WG-Zimmer liegt Hamburg etwas unter dem Preisniveau von Köln (845 Euro) und München (850 Euro). Gleichzeitig bewegt sich die Hansestadt.

Mietpreise in Hamburg im europäischen Vergleich

Zu den Städten mit dem höchsten jährlichen Preisanstieg in der Kategorie Studio-Apartments gehören laut dem HousingAnywhere Mietspiegel Bologna (+25%), Den Haag (+22%) und Rom(+20%). Hamburg hingegen hat einen verzeichnet einen moderaten Anstieg der Mietpreise in der Kategorie Studios mit einem Wachstum von 4,9 Prozent. In der Kategorie WG-Zimmer verzeichnet Hamburg einen Anstieg von 8,5 Prozent und in der Kategorie 2-Zimmer-Wohnungen ein Wachstum von 10 Prozent.

Mietpreise von 2-Zimmer-Wohnungen im europäischen Vergleich

Im europäischen Kontext positioniert sich Hamburg im Segment 2-Zimmer-Wohnungen als eine attraktive Wahl für Mieter. Die durchschnittlichen Mietpreise in dieser lebendigen Stadt belaufen sich auf 1.500 Euro, wodurch sie im Vergleich zu anderen Metropolen wie Amsterdam (2.273 Euro), Rom (1.950 Euro) oder Paris (1.725 Euro) eine kostengünstige Option darstellt.

Mietpreise von Studios im europäischen Vergleich

Hamburg ist eine europäische Stadt, die in Bezug auf Mietpreise für Studios äußerst attraktiv ist. Während Amsterdam stolze Preise von durchschnittlich 1.740 Euro pro Monat verlangt, bietet Hamburg mit 1.416 Euro ein ausgeglichenes Verhältnis zwischen Lebensqualität und Mietkosten.

Mietpreise von WG Zimmern im europäischen Vergleich

Hamburg gehört mit einem durchschnittlichen Mietpreis von 11,90 Euro pro Quadratmeter für WG-Zimmer zu den teuersten Städten Europas. Mit einem Durchschnittspreis für WG-Zimmer von 800 Euro pro Monat im ersten Quartal 2024 liegt Hamburg im oberen Bereich.

Schaut man auf die Liste der europäischen Metropolen, so wird jedoch deutlich, dass Städte wie Amsterdam oder München durchschnittlich höhere Mietpreise für WG-Zimmer haben. Amsterdam ist hier mit einem durchschnittlichen Preis von 952,50 Euro im ersten Quartal 2024 Spitzenreiter.

Fazit zum Mietspiegel Hamburg 2024

Im Vergleich zu anderen deutschen Städten zeigt sich Hamburg bei den Mietpreisen im mittleren Bereich. Bei 2-Zimmer-Wohnungen und Studios bleibt die Stadt konkurrenzfähig. Für WG-Zimmer präsentiert sich Hamburg als eine Stadt mit moderaten Preisen und liegt damit etwas unter dem Preisniveau einiger anderer deutscher Metropolen.

Hamburg bietet ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Lebensqualität und Mietkosten. Vermieter profitieren von hohen Mietpreisen, da sie ihre Einnahmen steigern und eine bessere Rendite ermöglichen.

Dieser Artikel dient nur zu Informationszwecken. Bitte wende Dich für eine Rechtsberatung an die zuständigen Behörden oder einen Anwalt.

Für Feedback zu diesem Artikel oder andere Vorschläge schicke bitte eine E-Mail an content@housinganywhere.com

Diesen Artikel teilen
Weitere Infos über die Vermietung in Deutschland
Stöbere in anderen Artikeln über die Mieterfahrung in Deutschland