Allgemeine Geschäftsbedingungen

  • Eine Rückerstattung erfolgt nicht bei sonstigen Umständen, insbesondere nicht: bei Unterkünften, die nicht dem Geschmack entsprechen; bei Unterkünften, die nicht den religiösen Ansichten entsprechen (einschließlich des Zusammenlebens mit Menschen eines anderen Geschlechts); bei Unterkünften, die schmutzig sind; bei Unterkünften, bei denen sich im Nachhinein herausstellt, dass sie sich in unsicheren Stadtteilen befinden; bei Unterkünften mit Lärmbeschwerden; bei Unterkünften, die aus medizinischen Gründen für den Mieter ungeeignet sind; bei Unterkünften, die eine geringfügige Fehlfunktion aufweisen, die nicht im Voraus hätte bekannt sein können; wenn der Mieter aufgrund von Planänderungen, Reisezeitverzögerungen, Krankheit oder einer Doppelbuchung daran gehindert ist, zur Unterkunft zu kommen; wenn der Mieter das Problem nicht innerhalb der ersten 48 Stunden nach dem auf der Plattform registrierten Einzugsdatum meldet.
  • Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) für die Nutzung der Kurzzeitwohnungsplattform auf housinganywhere.com

    (zuletzt aktualisiert: 17. März 2020)

    Artikel 1: Geltungsbereich, Änderung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen

    1. Die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für die Nutzung der Plattform www.housinganywhere.com (auch als „Plattform“ bezeichnet). Dies ist ein Service der Housing Anywhere BV („Housing Anywhere“ oder „wir“).
    2. Im Falle eines Konfliktes gelten stets die englischen Allgemeinen Geschäftsbedingungen.
    3. „Benutzer“ im Sinne dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen bezeichnet natürliche und juristische Personen, die entweder eine Anzeige für eine Unterkunft auf der Plattform veröffentlicht oder auf eine Anzeige für eine Unterkunft geantwortet haben.
    4. Kunden von Housing Anywhere sind Bildungseinrichtungen. Sie abonnieren eine Mitgliedschaft auf der Plattform, um ihren Studenten diese Plattform als Wohnmöglichkeit anzubieten.
    5. Housing Anywhere bietet die Nutzung seiner Plattform, insbesondere die Nutzung der Datenbank, ausschließlich auf der Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen an.
    6. Durch die Nutzung unserer Dienste stimmen die Benutzer der Gültigkeit dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu.
    7. Durch die Nutzung unserer Dienste bestätigen Benutzer, dass sie die nationalen Gesetze und Vorschriften ihres Landes in Bezug auf Vermietung und Untervermietung einhalten.
    8. Housing Anywhere behält sich das Recht vor, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen zukünftig zu ändern. Die Änderungen werden erst Teil der Vereinbarung, wenn der Benutzer diesen Änderungen zustimmt. Dazu ist es ausreichend, dass Housing Anywhere die neue Fassung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen an die E-Mail-Adresse sendet, die der Benutzer zu Informationszwecken angegeben hat. Widerspricht der Nutzer den Änderungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen nicht innerhalb einer Woche, gilt die Zustimmung als erteilt.
    9. Widersprüchliche Allgemeine Geschäftsbedingungen des Benutzers haben keine Auswirkung (ungeachtet Punkt 2.5), selbst wenn Housing Anywhere diesen nicht widerspricht.

    Artikel 2: Leistung von Housing Anywhere, Leistung von Anbietern

    1. Bei der Plattform handelt es sich um einen Online-Marktplatz, auf dem Benutzer Zimmer oder andere Arten von Unterkünften („Unterkünfte“) anbieten und mieten können.
    2. Auf www.Housing Anywhere bietet Housing Anywhere eine Plattform, auf der Benutzer miteinander kommunizieren und Verträge abschließen können. Housing Anywhere selbst bietet keine Unterkünfte an. Es fungiert lediglich als Vermittler für den Abschluss von Verträgen zwischen Benutzern.
    3. Housing Anywhere weist darauf hin, dass die Verwendung eines Mietvertrags zwischen Anbieter und Mieter dringend empfohlen wird. Da Housing Anywhere der Nutzung eines Mietvertrags eine hohe Bedeutung beimisst, bietet sie Anbietern und Mietern einen Mustermietvertrag an. Durch das Anbieten einer Unterkunft auf Housing Anywhere stimmt der Anbieter der Anwendung des Mustermietvertrags von Housing Anywhere zu, es sei denn, der Anbieter erklärt ausdrücklich, dass ein anderer Mietvertrag gilt, und der Mieter diesem anderen Mietvertrag zustimmt. Housing Anywhere bietet den Benutzern den Mustermietvertrag lediglich der Bequemlichkeit halber an. Die Anwendbarkeit des Mietvertrags erfolgt auf Wahl des Mieters und Anbieters. Housing Anywhere kann daher niemals für Mängel im Mustermietvertrag oder für Schäden verantwortlich gemacht werden, die sich aus der Verwendung des Mustermietvertrags ergeben.
    4. Mietverträge werden ausschließlich zwischen dem Benutzer, der die Unterkunft bereitstellt („Anbieter“) und dem Benutzer, der die Unterkunft mietet („Mieter“), geschlossen. Housing Anywhere selbst ist keine Partei der zwischen den Benutzern der Website geschlossenen Mietverträge. Housing Anywhere ist jedoch berechtigt, als Vertreter des Anbieters zu fungieren, der zum Abschluss der Vereinbarungen sowie zum Abschluss der Vereinbarungen in dessen Namen befugt ist. Der Anbieter und die Mieter sind jedoch selbst für die Erfüllung ihrer eigenen vertraglichen Verpflichtungen verantwortlich. Im Falle eines Verzugs muss dies zwischen den Benutzern ausgehandelt werden. Housing Anywhere speichert und überträgt zu diesem Zweck die Kontaktdaten beider Parteien.
    5. Housing Anywhere prüft nicht die Rechtmäßigkeit, Richtigkeit oder Vollständigkeit von auf der Plattform veröffentlichten Angeboten oder Benutzerinhalten, und diese geben nicht die Ansichten von Housing Anywhere wieder. Housing Anywhere ist nicht verantwortlich für Angebote oder Inhalte Dritter.
    6. Anbieter können ihre eigenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen auf die von ihnen vermietete Unterkunft anwenden, welche die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Housing Anywhere nicht berühren.
    7. Anbieter und Mieter sind für die Einhaltung der Bestimmungen des öffentlichen Rechts verantwortlich, einschließlich der kommunalen Vorschriften über die Vermietung von Immobilien.
    8. Die Anbieter sind im Falle einer Untervermietung für die Erlaubnis ihres Vermieters verantwortlich.
    9. Die Anbieter sind für die Einholung aller erforderlichen Dokumente zur Vermietung der Wohnung verantwortlich. Diese Dokumente umfassen insbesondere Genehmigungen für die (Unter-) Miete vom Vermieter oder der Gemeinde sowie (Unter-) Mietverträge.
    10. Durch die Zustimmung zu diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) erklärt der Anbieter, dass er die Erlaubnis des Vermieters (Privat, Makler oder Wohngenossenschaft) hat, das Zimmer/die Immobilie zu vermieten, wie unter Punkt 8 dargelegt, sowie dass er alle erforderlichen Dokumente eingeholt, wie unter Punkt 9 dargelegt, und gegebenenfalls seine Mitbewohner informiert hat.

    Artikel 3: Registrierung, Umsetzung der Nutzungsvereinbarung, Vertragserklärungen

    1. Die Registrierung von Benutzern ist zur Nutzung von Housing Anywhere erforderlich. Anbieter registrieren sich, wenn sie ihr Zimmer online stellen. Mieter registrieren sich, wenn sie auf eine Anzeige für ein Zimmer antworten. Die Registrierung ist kostenlos und setzt die Annahme der Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Housing Anywhere durch die Benutzer voraus. Die Benutzervereinbarung zwischen Housing Anywhere und dem Benutzer entsteht mit der Annahme der Allgemeinen Geschäftsbedingungen.
    2. Die Registrierung steht nur geschäftsfähigen natürlichen Personen, juristischen Personen und Personengesellschaften zur Verfügung. Die Registrierung einer juristischen Person oder Personengesellschaft darf nur von einer natürlichen Person mit Vertretungsbefugnis durchgeführt werden, die benannt werden muss. Bei der Registrierung dürfen nur Einzelpersonen als Eigentümer des Benutzerkontos angegeben werden (d. h. keine verheirateten Paare oder Familien).
    3. Die Registrierung als Anbieter ist nur für Personen mit einem aktivierten Studenten-E-Mail-Konto, Personen mit einem von Housing Anywhere bereitgestellten Gutschein/Code oder einem aktivierten Vermieterkonto möglich.
    4. Bei der Registrierung verpflichtet sich der Benutzer, genaue, aktuelle und vollständige Informationen gemäß dem Registrierungsformular bereitzustellen, insbesondere Vor- und Nachnamen, aktuelle Adresse (kein Postfach), eine gültige E-Mail-Adresse und ggf. den Namen des Unternehmens und einen Bevollmächtigten. Die Daten müssen jederzeit aktuell und korrekt sein. Mehrfachregistrierungen unter verschiedenen Mitgliedsnamen sind verboten. Bei der Registrierung wählt der Benutzer ein Passwort für seine E-Mail-Adresse.
    5. Der Benutzer kann vertragliche Erklärungen an seine angegebene E-Mail-Adresse erhalten.

    Artikel 4: Pflichten des Benutzers, Benutzerkonto, Systemintegrität

    1. Der Benutzer ist allein verantwortlich für alle Inhalte, die er auf der Plattform platziert. In seiner Beziehung zu HousingAnywhere.com verpflichtet er sich, keine illegalen Inhalte auf der Plattform zu platzieren und illegale Handlungen zu unterlassen.
    2. Der Anbieter ist dafür verantwortlich, dass die von ihm angebotene Unterkunft korrekt und vollständig beschrieben wird. Er muss zumindest die Informationen in den erforderlichen Feldern von HousingAnywhere.com angeben, damit die Unterkunft und das Angebot mit ausreichender Genauigkeit beschrieben werden.
    3. Der Benutzer stimmt zu, dass alle hinzugefügten Fotos authentisch sein und die Räume realistisch darstellen müssen. Bildreplikationen von anderen Websites werden ohne vorherige Ankündigung gelöscht und der Benutzer von der Plattform entfernt oder deaktiviert.
    4. Darüber hinaus steht es dem Anbieter frei, weitere Bedingungen wie die Höhe der Kaution, die Kosten für die Endreinigung usw. festzulegen. Der Benutzer verpflichtet sich, die Informationen in seinem Benutzerkonto jederzeit zu aktualisieren und korrekt anzugeben, d. h. sie im Falle einer Änderung sofort zu berichtigen oder das Zimmer von der Plattform zu löschen, falls Mieter und Anbieter eine Vermietung vereinbart zu haben. Ein Benutzerkonto ist persönlich und kann daher nicht auf eine andere Person übertragen werden.
    5. Der Benutzer verpflichtet sich, sein Benutzerkonto nur selbst zu verwenden und sein Passwort geheim zu halten.
    6. Der Benutzer haftet gegenüber HousingAnywhere.com für sämtliche Handlungen, die mit seinem Benutzerkonto ausgeführt werden, es sei denn, der Benutzer ist nicht für den Missbrauch seines Benutzerkontos verantwortlich.
    7. Sobald dem Benutzer bekannt ist, dass Dritte Zugriff auf seine Benutzerdaten haben oder auf andere Weise Zugriff auf sein Benutzerkonto erhalten haben, muss er HousingAnywhere.com unverzüglich darüber informieren. HousingAnywhere.com ist berechtigt, das Benutzerkonto zu sperren, bis die Situation geklärt ist.
    8. HousingAnywhere.com berechnet ohne vorherige Ankündigung den Preis für die Buchungsgebühr und entfernt oder deaktiviert den Zugriff des Benutzers, der persönliche Kontakte sendet, veröffentlicht oder überträgt, welche die andere Partei von der Plattform wegführen würden (z. B. persönliches Bankkonto, Telefonnummer, E-Mail usw.).
    9. Jeder Benutzer muss unabhängig die Identität seines jeweiligen Vertragspartners überprüfen (der Mieter im Falle des Anbieters oder der Anbieter im Falle des Mieters). HousingAnywhere.com übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der auf der Plattform eingegebenen Benutzerkontaktinformationen.
    10. Der Benutzer verpflichtet sich, seine Systeme und Programme im Zusammenhang mit der Nutzung des Angebots von HousingAnywhere.com so einzurichten, dass die Sicherheit, Integrität und Verfügbarkeit der von HousingAnywhere.com zur Bereitstellung seiner Dienste eingerichteten Systeme nicht beeinträchtigt wird. Benutzer dürfen von HousingAnywhere.com generierte Inhalte nicht blockieren, umschreiben oder ändern oder auf andere Weise eingreifen, die gegen den Zweck der Benutzervereinbarung verstößt. HousingAnywhere.com ist berechtigt, die zur Gewährleistung der Systemintegrität aller Parteien erforderlichen Maßnahmen gemäß Punkt 15 festzulegen.
    11. Benutzer dürfen keine Adressen, Kontaktdaten oder E-Mail-Adressen verwenden, die sie durch die Nutzung der Website für andere Zwecke als für die vertragliche Kommunikation erhalten. Insbesondere dürfen diese Daten nicht an Unbefugte weitergegeben oder zum Versenden von Werbung verwendet werden, es sei denn, der betreffende Benutzer hat zuvor ausdrücklich seine Zustimmung erteilt.
    12. Der Benutzer darf keine Massennachrichten mit demselben Inhalt über die Plattform senden. Jegliche Spam- oder ähnliche Belästigungsmaßnahmen gegenüber anderen Benutzern oder Dritten sind untersagt.
    13. Jeder Benutzer ist selbst für die Archivierung sämtlicher Informationen verantwortlich, die auf der Website angezeigt und von HousingAnywhere.com gespeichert werden können und zur Beweissicherung, Buchhaltung usw. auf einem von HousingAnywhere.com unabhängigen Speichermedium erforderlich sind.
    14. HousingAnywhere.com gibt keine Kontaktdaten seiner Benutzer an Dritte weiter, außer an unsere Partnerinstitutionen oder wenn das Gesetz dies vorschreibt. Die Partnerinstitutionen (hauptsächlich Universitäten oder andere Bildungseinrichtungen) können HousingAnywhere.com um eine Übersicht über die in ihrer Stadt vermieteten Zimmer bitten. Der Zweck dieses Informationsaustauschs besteht darin, dass die Partnerinstitutionen die Nachfrage nach Zimmern in ihrer Stadt besser prognostizieren und mögliche Missbräuche von Studenten überprüfen können.
    15. Im Falle eines Verstoßes eines Nutzers gegen diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist HousingAnywhere.com berechtigt, sein virtuelles Hausrecht auszuüben. HousingAnywhere.com kann den betreffenden Benutzer von der Nutzung seiner Dienste ausschließen, den von ihm verwendeten Inhalt löschen oder andere Maßnahmen im Sinne von Punkt 13 ergreifen. HousingAnywhere.com wird rechtliche Schritte einleiten, um seine legitimen Rechte auf Unterlassung und Entschädigung auszuüben.

    Artikel 5: Umgang mit Inhalten und Rechten

    1. Im Rahmen der Funktionalität der Plattform können Anbieter ihre Inhalte potenziellen Mietern über eine Vielzahl von Medien präsentieren. Bestimmte Regeln müssen eingehalten werden, um sicherzustellen, dass die verschiedenen Medien legal verwendet werden, damit weder der Benutzer noch Housing Anywhere haftbar gemacht werden können. Diese Regeln ergeben sich beispielsweise aus Gesetzen zum Schutz von Urheberrechten und Marken zusätzlich zu diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen.
    2. Housing Anywhere speichert für den Benutzer die von ihm hochgeladenen Multimedia-Inhalte (Bilder, Text usw.) oder richtet lediglich den erforderlichen Speicherplatz und Zugriff darauf ein. Die Benutzer haften allein für den von ihnen auf Housing Anywhere hochgeladenen Inhalt und stellen Housing Anywhere von allen daraus resultierenden Ansprüchen Dritter frei. Diese Freistellung umfasst insbesondere auch die Kosten einer angemessenen Strafverfolgung und Rechtsverteidigung.
    3. Die Benutzer stellen sicher, dass der hochgeladene Inhalt nicht gegen geltendes Recht oder gesetzliche Bestimmungen, gegen gute Sitten oder insbesondere gegen Rechte Dritter (Namensrechte, Persönlichkeitsrechte, Urheberrechte, Datenschutzrechte usw.) verstößt. Insbesondere verpflichten sich Benutzer, keine Inhalte hochzuladen, die gegen die Bestimmungen geltender Gesetze oder Verträge verstoßen. Der Benutzer verpflichtet sich auch, keine pornografischen, gewaltverherrlichenden oder volksverhetzenden Inhalte zu verwenden. Dies gilt auch für den Versand von E-Mails und anderen elektronischen Kommunikationsmedien der Plattform.
    4. Durch das Hochladen von Multimedia-Inhalten übertragen Benutzer ein freies, widerrufliches, unbegrenztes, nicht lokales Nutzungsrecht an Housing Anywhere, das für die vom Benutzer auf Housing Anywhere hochgeladenen Multimedia-Inhalte unterlizenziert werden kann. Das Nutzungsrecht umfasst insbesondere das Recht, die Multimedia-Inhalte für die Zwecke der Plattform zu verarbeiten und der Öffentlichkeit offline in gedruckter oder elektronischer Form über eine kabelgebundene oder drahtlose Verbindung so zur Verfügung zu stellen, dass sie für die Öffentlichkeit an Orten und zu Zeiten ihrer Wahl zugänglich sind, einschließlich der Wiedergabe auf dem von ihnen gewählten Empfangsgerät, das den Online-Zugriff ermöglicht, insbesondere auf stationäre und tragbare Computer und mobile Handheld-Geräte wie Smartphones, Tablets und ähnliche Geräte. Zu den Nutzungsrechten gehört auch das Recht, Multimedia-Inhalte, einschließlich Werbemittel, auf Websites der Vertragspartner von Housing Anywhere zu integrieren.
    5. Es steht Housing Anywhere frei, jegliche in einer Mitteilung enthaltenen Kommentare, Informationen, Bilder oder Ideen, die ein Benutzer an Housing Anywhere sendet, ohne Entschädigung, Bestätigung oder Zahlung an den Benutzer zu jedwedem Zweck zu verwenden, insbesondere für die Entwicklung, Herstellung und Vermarktung von Produkten und Diensten sowie die Erstellung, Änderung oder Verbesserung der Dienste oder der Website oder anderer Produkte oder Dienste. Um Missverständnisse auszuschließen, wird darauf hingewiesen, dass alle diese Informationen von Housing Anywhere als nicht vertraulich und nicht urheberrechtlich geschützt eingestuft werden. Der Benutzer erklärt sich damit einverstanden, dass diese Informationen von Housing Anywhere ohne jegliche Einschränkung verwendet werden können.
    6. Der Benutzer erklärt sich ausdrücklich damit einverstanden, dass Housing Anywhere alle zwischen Benutzern gesendeten Nachrichten lesen kann. Housing Anywhere kann diese Nachrichten lesen, um die Benutzererfahrung zu verbessern, Konflikte zwischen Benutzern zu lösen oder aus anderen Gründen, die Housing Anywhere für angemessen hält.
    7. Der Benutzer erklärt sich damit einverstanden, dass Housing Anywhere die von ihm auf der Website veröffentlichten Informationen erneut veröffentlichen und verwenden kann, ohne den Benutzer als Quelle dieser Informationen und/oder Ersteller solcher Inhalte zu bestätigen. Im Allgemeinen wird Housing Anywhere jedoch versuchen, einen Link zurück zur Benutzerseite bereitzustellen, wenn Inhalte auf Websites Dritter, wie Facebook oder einem unserer Vertragspartner, veröffentlicht werden. Der Benutzer verzichtet hiermit unwiderruflich auf alle Urheberpersönlichkeitsrechte an Inhalten, die auf der Website platziert werden.
    8. Der Benutzer gestattet Housing Anywhere ausdrücklich, das Profilbild des Benutzers (Facebook) auf seiner Website www.housinganywhere.com zu verwenden und anzuzeigen.
    9. Der über Housing Anywhere angebotene Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die Plattform wird im Allgemeinen von einer natürlichen Person über einen Webbrowser einzeln aufgerufen und verwendet. Die Verwendung von Technologien wie Web Spiders, Crawlern oder ähnlichen Programmen, deren Zweck nicht nur die Indizierung von Inhalten, sondern auch dem Massenzugriff, sowie dem Speichern von Inhalten der Plattform dient, ist verboten. Dies gilt insbesondere auch für Technologien, die das sogenannte Screen Scraping und andere Dienste von Drittanbietern ermöglichen.
    10. Im Falle eines Verstoßes gegen diese Verbote und die Richtlinien dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist Housing Anywhere berechtigt, die Annahme von Inhalten zu verweigern, Inhalte sofort zu löschen und zu blockieren sowie die Seiten und Links zu diesen sofort zu löschen. In solchen Fällen hat der Benutzer kein Recht auf Wiederherstellung seiner Multimedia-Inhalte auf der Internetplattform oder Freigabe seines gelöschten Benutzerprofils.

    Artikel 6: Verfügbarkeit und Änderung der Website

    1. Der Nutzer hat keinen Rechtsanspruch auf die dauerhafte Nutzung der Plattform. Insbesondere ist Housing Anywhere nicht verpflichtet, sicherzustellen, dass die Plattform verfügbar oder jederzeit erreichbar ist. Housing Anywhere ist jedoch bestrebt, den Betrieb der Plattform möglichst störungsfrei aufrechtzuerhalten und sie entsprechend den Benutzeranforderungen weiterzuentwickeln.
    2. Housing Anywhere kann die Nutzung vorübergehend einschränken, wenn dies im Hinblick auf die Sicherheit, Integrität, Kapazitätsgrenzen oder die Durchführung technischer Maßnahmen (Wartungsarbeiten) erforderlich ist. Insbesondere berücksichtigt Housing Anywhere die berechtigten Interessen der Benutzer, indem es sie im Voraus benachrichtigt.

    Artikel 7: Haftung für Websites Dritter

    1. Die Seiten der Plattform enthalten auch Links zu Websites im Internet, die von Dritten unterhalten werden und deren Inhalt Housing Anywhere nicht bekannt ist. Housing Anywhere bietet lediglich Zugriff auf die Websites und übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt. Die Links zu Websites von Drittanbietern dienen lediglich der einfacheren Navigation. Housing Anywhere unterstützt nicht die Ansichten, die auf den verlinkten Websites geäußert werden, sondern distanziert sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten auf allen Websites, auf die es auf seiner Plattform verlinkt.
    2. Die Eigentümer der Websites, auf die die Hyperlinks der Housing Anywhere-Plattform verweisen, sind allein für ihren Inhalt und die dort zum Verkauf angebotenen Waren oder Dienstleistungen verantwortlich.

    Artikel 8: Sicherer Buchungsservice, Zahlung, Rechnung und Provision

    1. Durch die Auflistung einer Unterkunft auf der Website HousingAnywhere.com lädt der Anbieter zur Abgabe von Angeboten ein. Ein anderer Benutzer kann ein Angebot zum Abschluss eines Mietvertrags für diese Unterkunft abgeben. Die Vereinbarung kommt zustande, wenn der Anbieter dieses Angebot annimmt, es sei denn, der Mieter zieht dieses Angebot zurück, bevor der Anbieter es annimmt.
    2. Eine Miete ist der Zeitraum, für den der Mieter die Unterkunft vom Anbieter mietet. Die Laufzeit eines Mietvertrags kann variieren und hat keine Höchst- oder Mindestdauer. Die durchschnittliche Mietdauer beträgt ca. 5 Monate.
    3. Nach Abschluss der Vereinbarung bietet HousingAnywhere.com den Mietern eine Buchungsmethode über die Website von HousingAnywhere.com an, auf der HousingAnywhere.com das Geld bis 48 Stunden nach Beginn des Mietvertrags aufbewahrt. Nach dieser Frist überweist HousingAnywhere.com die Mietzahlung an den Anbieter. HousingAnywhere.com fungiert als Treuhänder, um Betrug zu vermeiden.
    4. Die Nutzung des von HousingAnywhere.com angebotenen sicheren Buchungsdienstes ist für alle Benutzer der Website obligatorisch. Der Anbieter der Unterkunft ist für die Ausführung der Zahlung der ersten Monatsmiete über HousingAnywhere.com verantwortlich.
    5. Falls eine Vereinbarung getroffen wurde und die Parteien das Zahlungsverfahren fortsetzen, erhält der Mieter von HousingAnywhere.com einen Zahlungslink, über den die Zahlung an HousingAnywhere.com überwiesen wird. Die Zahlung wird auf ein sicheres externes Bankkonto überwiesen. 48 Stunden nach dem auf der Plattform registrierten Einzugsdatum ordnet HousingAnywhere.com die Überweisung der Miete an den Anbieter und die Bearbeitungsgebühr von HousingAnywhere.com an, sofern der Mieter keine Änderungen verlangt.
    6. Stornierungsbedingungen:
      1. HousingAnywhere.com hat strenge Stornierungsbedingungen, nachdem eine Buchung bestätigt wurde. Nach Abschluss einer Vereinbarung ist der Mieter zur Zahlung des fälligen Betrags verpflichtet. Für den Fall, dass der Mieter beschließt, die Unterkunft nach Abschluss einer Vereinbarung nicht zu nutzen, erfolgt keine Rückerstattung, es sei denn, es gibt berechtigte Gründe für eine Rückerstattung gemäß Artikel 8.7 unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen.
      2. Wenn der Mieter nicht erscheint oder die Unterkunft nicht in Anspruch nimmt, überträgt HousingAnywhere.com die erste Monatsmiete an den Inserenten, um den Inserenten für den Verlust eines unbezogenen Zimmers zu entschädigen. Storniert ein Mieter eine Buchung nach dem Tag der Buchung aus anderen Gründen als höherer Gewalt, behält Housing Anywhere die Buchungsgebühr als Entschädigung für seine Dienste ein.
      3. HousingAnywhere.com überweist die Miete 48 Stunden nach Beginn des auf der Plattform registrierten Mietvertrags an den Inserenten.
      4. HousingAnywhere.com ist nach Ablauf von 48 Stunden nicht mehr an der Ausführung der Vereinbarung zwischen dem Mieter und dem Inserenten beteiligt. Ebenso ist es nicht möglich, nach Ablauf dieser 48 Stunden eine Rückerstattung zu leisten, wenn der Mieter kein Problem mit dem Zimmer gemeldet hat.
      5. Beschließt der Mieter nach der Buchung, die Unterkunft nicht zu beziehen, hat er immer die Möglichkeit, den Inserenten zu fragen, ob er bereit ist, die erste Monatsmiete zurückzuerstatten. Es liegt am Inserenten, dem zuzustimmen oder nicht. Wenn der Inserent einer Rückerstattung der ersten Monatsmiete zustimmt, so muss er HousingAnywhere.com darüber in Kenntnis setzen. Wenn HousingAnywhere.com das Geld bereits an den Inserenten überwiesen hat, muss dieser das Geld direkt an den Mieter zurückerstatten. HousingAnywhere.com ist nicht an der Überweisung von Geldern zwischen dem Vermieter und dem Mieter beteiligt.
    7. Rückerstattungsbedingungen:
      1. Housing Anywhere bietet dem Mieter eine Rückerstattung der ersten Monatsmiete und der sicheren Buchungsgebühr:
        • wenn der Mieter feststellt, dass er in den unwahrscheinlichen Fall eines Betrugs verwickelt war (das Zimmer existiert überhaupt nicht, das Zimmer ist anders als im Vertrag angegeben)
        • wenn ein vereinbartes Zimmer nicht für die Nutzung durch den Mieter verfügbar ist (da z. B. bereits jemand anderes im Zimmer ist)
        • bei Naturkatastrophen (Lawinen, Schneestürme, Wirbelstürme, Hurrikane, Erdbeben, Überschwemmungen, Blitzeinschläge, Erdrutsche)
        • bei anderen unvorhersehbaren Ereignissen (Krieg, Terroranschlag, Atomkatastrophe)
        Wenn ein Mieter von mildernden Umständen betroffen ist, die ihn daran hindern, den auf HousingAnywhere gebuchten Ort zu beziehen, bewerten wir diese Fälle wie und wann sie auftreten und können Notfallrichtlinien für die betroffenen Gebiete erlassen. Wenn ein mildernder Umstand vorliegt, erhält der Nutzer nur die erste Monatsmiete zurückerstattet. Gegenwärtig haben wir mildernde Umstände auf die von Covid-19 schwer betroffenen Gebiete angewendet. Mehr über unsere Richtlinien finden Sie hier.
      2. Dies muss HousingAnywhere.com innerhalb von 48 Stunden nach dem auf der Plattform registrierten Einzugsdatum mitgeteilt werden.
      3. Eine Rückerstattung erfolgt nicht bei sonstigen Umständen, insbesondere nicht: bei Unterkünften, die nicht dem Geschmack entsprechen; bei Unterkünften, die nicht den religiösen Ansichten entsprechen (einschließlich des Zusammenlebens mit Menschen eines anderen Geschlechts); bei Unterkünften, bei denen sich im Nachhinein herausstellt, dass sie sich in unsicheren Stadtteilen befinden; bei Unterkünften mit Lärmbeschwerden; bei Unterkünften, die aus medizinischen Gründen für den Mieter ungeeignet sind; bei Unterkünften, die eine geringfügige Fehlfunktion aufweisen, die nicht im Voraus hätte bekannt sein können; wenn der Mieter aufgrund von Planänderungen, Reisezeitverzögerungen, Krankheit oder einer Doppelbuchung daran gehindert ist, zur Unterkunft zu kommen.
      4. Der Mieter ist verpflichtet, HousingAnywhere.com und den Anbieter innerhalb von 48 Stunden nach Beginn der auf der Plattform registrierten Mietdauer zu informieren. Der Mieter muss seinen Anspruch begründen und einen visuellen Nachweis (Bilder, Videos) erbringen. Findet HousingAnywhere.com nach eigenem Ermessen den Anspruch des Mieters überzeugend, erstattet es dem Mieter die Miete und die von HousingAnywhere.com berechnete Buchungsgebühr. Wenn der Mieter HousingAnywhere.com nicht innerhalb von 48 Stunden nach Beginn des Mietverhältnisses über Probleme informiert, wird davon ausgegangen, dass der Mieter dem Zimmer so wie es ist zugestimmt hat. HousingAnywhere.com überweist dann die Zahlung der Miete an den Anbieter.
      5. Im Falle eines Streits zwischen Mieter und Anbieter empfiehlt HousingAnywhere.com den Parteien, diesen selbst zu lösen. Sollte sich dies als unmöglich herausstellen, können die Parteien HousingAnywhere.com die Informationen und möglichen Beweise im Zusammenhang mit dem Streit zur Verfügung stellen. Nach Berücksichtigung aller bereitgestellten Informationen entscheidet HousingAnywhere.com über den Streit, wobei die Entscheidung für beide Parteien bindend ist.
      6. Das Zimmer muss in sauberem Zustand an den Mieter übergeben werden. Wenn der Mieter ankommt und sich das Zimmer nicht in einem angemessenen hygienischen Zustand befindet, riskiert der Inserent, dass die Zahlung einbehalten und möglicherweise storniert wird, bis der Inserent das Problem gelöst hat. Der Mieter muss diese ungeeigneten Bedingungen nachweisen (d. h. mit einem Foto). HousingAnywhere.com entscheidet, ob dies signifikant genug ist, um die Zahlung einzubehalten und/oder zu stornieren.
    8. Der Anbieter muss sicherstellen, dass:
      1. ein korrektes IBAN-/BIC-Bankkonto angegeben wird. HousingAnywhere.com überweist die Miete auf das angegebene Bankkonto und haftet nicht, wenn dieses Bankkonto falsch ist. Die Verpflichtungen von HousingAnywhere.com gegenüber dem Anbieter erlöschen, sobald HousingAnywhere.com die Miete auf das vom Anbieter angegebene Bankkonto überwiesen hat. Ob dieses Bankkonto korrekt ist oder nicht, bleibt das Risiko des Anbieters und beeinträchtigt nicht die Befreiung von HousingAnywhere.com von seinen Verbindlichkeiten.
      2. die Beschreibung der Unterkunft und die verwendeten Bilder nicht gegen das Gesetz oder die Rechte Dritter verstoßen und sich nur auf die angebotene Unterkunft beziehen;
      3. erfolgreich gebuchte Unterkünfte entsprechend gekennzeichnet oder von der Plattform entfernt werden;
      4. hochgeladene Informationen keine Verweise auf Inhalte Dritter darstellen;
      5. er die öffentlich-rechtlichen Vorschriften einhält, insbesondere die Zahlungs-, Factoring- und steuerrechtlichen Pflichten, zu denen auch Umsatzsteuer- oder indirekte Steuerpflichten gehören können. Der Anbieter ist allein verantwortlich für die Verpflichtungen und Pflichten des Angebotsinhalts. HousingAnywhere.com ist berechtigt, das Angebot der Nutzer zu überprüfen und die entsprechenden Nachweise anzufordern;
      6. sobald ein Mieter die Anmietung der Unterkunft beantragt hat, der Anbieter keinen höheren Preis als den in der Originalanzeige angegebenen verlangen darf.
    9. In Bezug auf Angebote des Nutzers:
      1. kann jeder, der eine auf der Plattform veröffentlichte Unterkunft mieten möchte, über die Plattform antworten.
      2. Das Antworten auf eine Unterkunft kann nur mit dem Wunsch in Verbindung gebracht werden, eine Vereinbarung über die Anmietung einer auf www.housinganywhere.com veröffentlichten Unterkunft zu treffen. Alle anderen Zwecke, die nicht mit diesem Ziel in Einklang stehen, wie z. B. die Kontaktaufnahme mit dem Anbieter zu Werbezwecken, die Aufforderung an die Benutzer, ihre Zimmerangebote auf verschiedenen Wohnungswebsites zu veröffentlichen, einen Traffic zu anderen Websites zu generieren, die Verwendung einer automatischen Funktion oder manueller Prozesse zum Suchen oder Sammeln von Informationen von der Website oder zum Beeinträchtigen des ordnungsgemäßen Funktionierens der Website sind verboten.
      3. Benutzern ist es untersagt, die oben genannten Buchungs- und Zahlungsvorgänge, insbesondere die Bearbeitungsgebühren, zu umgehen.
      4. Erfolgen Antworten aus einem anderen Grund als nur zu einer Vereinbarung über die Anmietung einer auf www.housinganywhere.com aufgeführten Immobilie, die gegen den vorherigen Absatz verstoßen, so wird der Antwortende mit einer Geldstrafe von 1000 € (in Worten: eintausend Euro) pro gesendeter Antwort bestraft.
    10. Der Zahlungsvorgang erfolgt nach den folgenden Bestimmungen:
      1. Die Vereinbarung ergibt sich aus einem am Ende der Buchung angegebenen Gesamtpreis. Dies setzt sich aus der Miete und der Bearbeitungsgebühr (bestimmter Prozentsatz über der ersten Monatsmiete, die neben dem Zimmerpreis angegeben ist) zusammen, die eine Verwaltungskomponente und eine durch die Miete bestimmte immobilienbasierte Komponente umfasst. Nach erfolgter Buchung benachrichtigt HousingAnywhere.com die Benutzer über den Inhalt und den Gesamtpreis.
      2. HousingAnywhere.com behält sich das Recht vor, dem Mieter seine Dienste für aufeinanderfolgende Monate anzubieten. Der Service von HousingAnywhere.com beschränkt sich nicht nur auf die erste Monatsmiete.
      3. HousingAnywhere.com ist berechtigt, die Höhe der Bearbeitungsgebühren jederzeit zu ändern. Dies gilt nicht für bereits abgeschlossene Mietverträge. Der Anbieter wird rechtzeitig zusammen mit der Buchungsanfrage per E-Mail über die Höhe der Bearbeitungsgebühr informiert.
      4. HousingAnywhere.com ist berechtigt, sein Geschäftsmodell so zu ändern, dass es auch eine Bearbeitungsgebühr vom Anbieter erhebt. Dies zeigt sich in einer Reduzierung der von HousingAnywhere.com an den Anbieter übertragenen Miete.
      5. Der Mieter muss den in der Buchung angegebenen Gesamtpreis über den im Buchungsprozess ausgewählten Kanal bezahlen. HousingAnywhere.com erhält nur die Bearbeitungsgebühr, die Miete wird zu einem bestimmten Zeitpunkt an den Anbieter überwiesen, dessen Einzelheiten unter Punkt 8.3 nachzulesen sind. Wenn der Geldeinzug nicht erfolgreich ist, muss der Mieter alle zusätzlich anfallenden Kosten erstatten. Dies gilt nicht, wenn der Mieter nicht für den fehlgeschlagenen Geldeinzug verantwortlich ist.
      6. HousingAnywhere.com berechnet dem Anbieter eine Provision. Die Provisionsberechnung finden Sie unter Artikel 8.19.
      7. Benutzer können die Bearbeitungsgebühren von HousingAnywhere.com nur dann mit Forderungen verrechnen, wenn diese fällig und gesetzlich festgelegt oder unbestritten sind. Forderungen können nicht an Dritte übertragen werden.
      8. HousingAnywhere.com nutzt einen Zahlungsdienstleister. Bei unterschiedlichen Währungen ermittelt dieser Zahlungsdienstleister den Wechselkurs anhand des Marktkurses. HousingAnywhere.com ist an der Ermittlung des Wechselkurses nicht beteiligt. Im Falle einer Rückerstattung wird der aktuelle Wechselkurs herangezogen - unabhängig davon, ob der Wechselkurs zum Zeitpunkt der Zahlung anders war. Darüber hinaus haftet der Mieter in Rückerstattungsfällen für die Transaktionskosten seiner eigenen Bank sowie für etwaige Währungsumrechnungsdienste, die seine Bank möglicherweise erbringt.
    11. Auf Anfrage muss der Anbieter dem Mieter eine Rechnung über den Gesamtpreis ausstellen. Auf Anfrage stellt HousingAnywhere.com dem Anbieter eine Rechnung über die Bearbeitungsgebühr aus, die jedoch gemäß den steuerrechtlichen Bestimmungen ohne Umsatzsteuer oder ähnliche indirekte Steuern ausgewiesen wird, sofern in diesen Bestimmungen nicht ausdrücklich etwas anderes angegeben ist.
    12. Sofern HousingAnywhere.com nichts Gegenteiliges mitgeteilt wird, wird widerlegbar davon ausgegangen, dass der Anbieter gewerblich tätig und sich seiner daraus resultierenden (Umsatz-) Steuerpflichten bewusst ist und diese entsprechend erfüllt. HousingAnywhere.com ist berechtigt, entsprechende Nachweise über die Geschäftsfähigkeit des Anbieters zu verlangen.
    13. Der Anbieter behält sich das Recht vor, zusätzlich Vor-Ort-Kosten in Abhängigkeit vom Verbrauch und der Nutzung (insbesondere Strom, Wasser, Heizung) zu berechnen. Der Anbieter muss dem Mieter vor Abschluss des Vertrages mitteilen, dass es sein grundsätzliches Recht ist, diese Kosten zu berechnen. Diese Kosten werden bei der Berechnung der Buchungsgebühr nicht berücksichtigt.
    14. HousingAnywhere.com empfiehlt Nutzern, die sich auf die Anmietung einer Unterkunft geeinigt haben, gemeinsam einen Vertrag zu unterzeichnen.
    15. Wie in Artikel 8.10 erwähnt, wird für jede Buchung eine Provision erhoben. Die Provision wurde zuvor zwischen dem Anbieter und HousingAnywhere.com vereinbart, der von einem der Account Manager vertreten wurde, oder während des Anmeldevorgangs festgelegt.
    16. Die Provision wird von der Auszahlung der ersten Monatsmiete abgezogen.
    17. Die Provision wird je nach Paket auf Basis des Gesamtauftragswertes oder als 25 % der ersten Monatsmiete berechnet. Der Gesamtauftragswert wird durch die gesamte Anzahl der Tage der Buchung bestimmt. (z. B. vom 01.08.2017 bis 31.12.2017 – das sind 153 Tage)
    18. Die Mehrwertsteuer ist NICHT im Mietpreis enthalten und wird daher zusätzlich berechnet.
    19. Als Beispiel für eine Provision basierend auf dem Gesamtauftragswert:

      Auftragswert eines ganzen Jahres=Monatsmietex12 Monate
      Vertragswert eines Tages=Auftragswert eines ganzen Jahres/365
      Vertragswert der Buchung=Vertragswert eines TagesxAufenthaltsdauer/Buchungsdauer
      Provisionsgebühr=Vertragswert der BuchungxProvision %
      Gesamtbetrag auf der Rechnung=Provisionsgebühr+Umsatzsteuer

      Als Beispiel für eine Provision basierend auf 25 % der ersten Monatsmiete:
      Provision = 0,25 x monatliche Miete
      Gesamtbetrag auf der Rechnung = Provision + MwSt.

    Artikel 9: Kaution

    1. Der Anbieter ist berechtigt, in seinem Angebot eine Kaution zu verlangen. Wenn ein Anbieter am Tag der Ankunft vom Mieter eine Kaution verlangt, müssen entsprechende Angaben zur Höhe der Kaution und zur Zahlungsmethode bereits im Angebot enthalten sein. Die Höhe der Kaution muss vor der Buchung festgelegt werden. Es muss auch im Voraus geklärt werden, wann der Betrag zu zahlen ist (z. B. beim Einzug).
    2. Wenn der Anbieter die Kaution in der Anzeige für seine Unterkunft nicht erwähnt hat, aber zu einem späteren Zeitpunkt eine Kaution verlangt und der Mieter nicht zustimmt, stellt dies eine Weigerung des Anbieters dar, die Leistung gemäß dem vereinbarten Vertrag zu erbringen. In solchen Fällen behält sich der Mieter das Recht vor, die Buchung zu stornieren, wonach der Anbieter verpflichtet ist, die bereits gezahlte Miete zu erstatten.
    3. Housing Anywhere ist nicht verantwortlich für die Verwaltung von Sicherheitsleistungen oder für Ansprüche des Anbieters.
    4. Der Anbieter ist für die Rückerstattung der Kaution am Ende des Mietverhältnisses an den Mieter verantwortlich.

    Artikel 10: Dauer, Kündigung

    1. Der Vertrag wird auf unbestimmte Zeit abgeschlossen.
    2. Der Nutzer kann den Vertrag jederzeit ohne vorherige Ankündigung kündigen. Mietverträge des Benutzers mit anderen Benutzern, die bereits nachgewiesen oder vereinbart wurden, bleiben von der Kündigung der Nutzungsvereinbarung unberührt. Dies gilt entsprechend für Ansprüche auf Zahlung bereits fälliger Bearbeitungsgebühren.
    3. Housing Anywhere kann die Nutzungsvereinbarung jederzeit mit einer Frist von zwei Wochen kündigen. Dafür ist eine E-Mail ausreichend.
    4. Das Sperrrecht, das Kündigungsrecht aus wichtigem Grund oder die individuell vereinbarten Kündigungsrechte des Benutzers bleiben hiervon unberührt. Insbesondere steht Housing Anywhere ein Kündigungsrecht aus wichtigem Grund zu, wenn:
      • der Benutzer nicht einmal einer unwesentlichen Zahlungsverpflichtung weder ganz noch teilweise nachkommt, obwohl er eine Mahnung mit einer angemessenen Frist erhalten hat;
      • der Benutzer gegen seine Verpflichtungen aus diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen verstößt und keine Abhilfemaßnahmen ergreift, obwohl er eine Mahnung mit einer angemessenen Frist erhalten hat. Eine Mahnung ist nicht erforderlich, wenn nicht davon ausgegangen wird, dass diese erfolgreich wäre, oder wenn der Verstoß so schwerwiegend ist, dass es für Housing Anywhere unangemessen wäre, die Vereinbarung aufrechtzuerhalten.
      • aufgrund gesetzlicher, gerichtlicher oder behördlicher Anforderungen die Nutzung der Plattform in dieser Form nicht mehr angeboten werden kann;
      • Housing Anywhere seine Plattform- oder Geschäftsaktivitäten einstellt;
      • aufgrund fehlender Mittel ein Insolvenzverfahren über das Vermögen des Benutzers eingeleitet wird.

    Artikel 11: Maßnahmen bei rechtswidrigem Verhalten und/oder vertragswidrigem Verhalten durch den Benutzer

    1. Bestehen konkrete Anhaltspunkte dafür, dass ein Benutzer vorsätzlich gegen gesetzliche Bestimmungen, Rechte Dritter oder die Allgemeinen Geschäftsbedingungen verstößt oder hat Housing Anywhere sonst ein berechtigtes Interesse, insbesondere im Hinblick auf den Schutz seiner Benutzer vor betrügerischen Aktivitäten, so kann Housing Anywhere eine oder mehrere der folgenden Maßnahmen vorbehaltlich einer fristlosen Kündigung ergreifen:
      • dem Benutzer eine Warnung erteilen;
      • die Angebote des Benutzers oder andere Inhalte löschen;
      • die Nutzung der Website durch den Benutzer einschränken;
      • den Benutzer vorübergehend oder dauerhaft von der Website ausschließen (blockieren);
      • bestehende Mietverträge im Namen des Anbieters ohne Berücksichtigung sonstiger geltender Kündigungsrichtlinien anfechten und kündigen sowie Angebote des Benutzers zum Abschluss eines Mietvertrags im Namen des Anbieters ablehnen.
    2. Housing Anywhere berücksichtigt bei der Auswahl dieser Maßnahmen auch die berechtigten Interessen des betreffenden Benutzers.
    3. Bereits zwischen dem Benutzer und anderen Benutzern abgeschlossene Mietverträge sind von der Löschung eines Angebots nicht betroffen. Dies gilt entsprechend für Ansprüche auf Zahlung bereits fälliger Bearbeitungsgebühren. Es kommt kein wirksamer Mietvertrag zustande, wenn Housing Anywhere ein Angebot löscht, bevor es angenommen wird.
    4. Housing Anywhere hat das Recht, einen Benutzer in jedem der folgenden Fälle dauerhaft zu blockieren. Soweit zumutbar, erhält der Benutzer eine vorherige Warnung von Housing Anywhere, damit er die Möglichkeit hat, den Verdacht zu zerstreuen oder Abhilfemaßnahmen zu ergreifen. Wenn eine vorherige Warnung nicht sinnvoll ist, z. B. weil eine Blockierung erforderlich ist, um Schäden für Housing Anywhere oder einen anderen Benutzer zu verhindern, wird der Benutzer anschließend von Housing Anywhere sofort über die Blockierung informiert und erhält dann die Möglichkeit, Kommentare abzugeben und Abhilfemaßnahmen zu ergreifen. Das Recht, einen Benutzer zu blockieren, besteht, wenn:
      • der Benutzer in seinem Benutzerkonto falsche Kontaktinformationen angegeben hat, insbesondere eine falsche oder ungültige E-Mail-Adresse;
      • ein Benutzerkonto an eine andere Partei übertragen wird;
      • der Benutzer anderen Benutzern erheblich schadet, insbesondere wenn seine Unterkünfte und/oder Möbel beschädigt, zerstört, gestohlen usw. sind;
      • es einen triftigen Grund für ein ähnliches Risiko und eine ähnliche Verantwortung des Benutzers gibt.
    5. Nachdem ein Benutzer von Housing Anywhere dauerhaft gesperrt wurde, hat er keinen Anspruch auf Wiederherstellung des gesperrten Benutzerkontos. Dem Benutzer ist es auch nicht mehr gestattet, die Website mit anderen Benutzerkonten zu nutzen oder sich erneut zu registrieren.
    6. Der Benutzer haftet für Schäden, die Housing Anywhere durch einen Verstoß gegen diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen entstehen. Housing Anywhere kann seine im Rahmen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen verursachten Schäden gegen den Benutzer geltend machen. Darüber hinaus bewahrt der Benutzer Housing Anywhere vor Ansprüchen Dritter im Zusammenhang mit Verstößen des Benutzers gegen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

    Artikel 12: Gespräche über Housing Anywhere

    1. Wir erheben Daten aus Gesprächen, die auf unserer Messaging-Plattform über das Inbox-Fenster der HousingAnywhere-Website stattfinden. Einer der Hauptgründe für die Datenerfassung ist die Betrugsprävention und Sicherheit unserer Benutzer. Weitere Informationen darüber, wie und warum wir diese Daten erfassen, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
    2. Alle anderen Informationen, die Housing Anywhere über die Website sammelt, verwendet und speichert, werden in Übereinstimmung mit den entsprechenden Gesetzen und Vorschriften verwendet und gespeichert.
    3. Im Streitfall zwischen Mieter und Anbieter kann Housing Anywhere beiden Parteien auf Anfrage den Chatverlauf zur Verfügung stellen.

    Artikel 13: Haftung von Housing Anywhere

    1. Housing Anywhere haftet in vollem Umfang für Schäden, die durch Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit von Housing Anywhere, seinen Mitarbeitern oder Vertretern verursacht wurden, für die betrügerische Verschleierung von Mängeln und für den Fall, dass ausdrücklich eine Garantie übernommen wurde.
    2. Housing Anywhere haftet für andere Schäden nur, wenn sie sich aus einer Pflichtverletzung ergeben, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Umsetzung der Vereinbarung ermöglicht und auf deren Einhaltung von den Vertragsparteien regelmäßig vertraut wird. Seine Entschädigungspflicht beschränkt sich auf solche Schäden, die als vertragstypisch und vorhersehbar gelten.
    3. Da Housing Anywhere nicht am Vertragsverhältnis zwischen Mieter und Anbieter beteiligt ist, übernimmt Housing Anywhere keine Haftung für Verträge, die die Unterkunft betreffen.
    4. Housing Anywhere bietet die Möglichkeit, Housing Anywhere mit einer Beschwerde zu kontaktieren, wenn Probleme mit der Website, der Unterkunft oder dem Anbieter auftreten. Die Beschwerde muss schriftlich (per E-Mail) eingereicht werden. In dieser Beschwerde muss der Gast ausdrücklich die Gründe für die Beschwerde angeben. In einem solchen Fall wird Housing Anywhere versuchen, eine Lösung zu finden.

    Artikel 14: Stornierung einer Buchung – Vertragsstrafe

    1. Für Mieter und Inserenten, die die Buchung innerhalb von 24 Stunden, nach denen die ursprüngliche Buchung durchgeführt wurde, stornieren möchten:
      • Inserenten zahlen keine Strafe
      • Mieter erhalten ihr Geld für die erste Monatsmiete zurück
    2. Die Rückerstattungsgarantie für Mieter unter Punkt 1 beinhaltet nicht die Buchungsgebühr, es sei denn, das Zimmer:
      • wurde doppelt gebucht
      • ist nicht verfügbar
    3. Die Rückerstattungsgarantie des Mieters – unter der unter Punkt 2 genannten Einschränkung – wird so bald wie möglich, spätestens jedoch 30 Tage nach Aufhebung der Buchung, zurückerstattet.
    4. Die Stornierung sollte ausschließlich per Brief oder E-Mail erfolgen.
    5. Bei Stornierung der Buchung nach dem Tag der Buchung wird eine Vertragsstrafe erhoben.
    6. Storniert ein Inserent eine Buchung nach dem Tag der Buchung aufgrund einer falschen Zimmerverfügbarkeit oder einer persönlichen Präferenz eines Mieters, wird eine mehrstufige Strafe verhängt:
      • Stufe 1: Nach der ersten Stornierung wird die Anzeige des Inserenten für einen Zeitraum von 2 Wochen an das Ende der Liste auf der Suchseite der betreffenden Stadt verschoben;
      • Stufe 1: Nach der ersten Stornierung wird die Anzeige des Inserenten für einen Zeitraum von 2 Wochen an das Ende der Liste auf der Suchseite der betreffenden Stadt verschoben;
    7. Wenn ein Mieter eine Buchung nach dem Tag der Buchung aufgrund eines erhöhten Preises storniert, gilt auch die mehrstufige Strafe
    8. Storniert ein Mieter eine Buchung nach dem Tag der Buchung aus anderen Gründen als höherer Gewalt, behält Housing Anywhere die Buchungsgebühr als Entschädigung für seine Dienstleistungen ein.
    9. Der Inserent des Mieters wird schriftlich oder per E-Mail informiert, wenn eine Vertragsstrafe erhoben wird.

    Artikel 15: Empfehlung für Benutzer

    1. Housing Anywhere empfiehlt Benutzern, eine vertragliche Vereinbarung miteinander zu treffen. Wie bereits erwähnt, ist HousingAnyshere.com nicht an der Vereinbarung zwischen Anbieter und Mieter beteiligt und rät beiden Parteien daher, eine vertragliche Vereinbarung miteinander zu schließen. Housing Anywhere bietet auf seiner Website einen Vertragsentwurf an, garantiert jedoch nicht die Vollständigkeit dieses Vertrags.
    2. Housing Anywhere rät dem Mieter außerdem, eine Haftpflichtversicherung zur Deckung der Kosten für den Fall abzuschließen, dass Schäden an der Unterkunft entstehen.

    Artikel 16: Schlussbestimmungen

    1. Housing Anywhere ist berechtigt, seine Rechte und Pflichten aus dieser Vereinbarung ganz oder teilweise auf Dritte zu übertragen.
    2. Housing Anywhere ist berechtigt, seinen Benutzern über einen Newsletter Mailings über Nebenerwerb, Jobs und Praktika bei Housing Anywhere zu senden. Benutzer haben die Möglichkeit, sich von diesem Newsletter abzumelden.
    3. Diese Vereinbarung unterliegt ausschließlich dem Sachrecht des Königreichs der Niederlande mit Ausnahme des Übereinkommens der Vereinten Nationen über Verträge über den internationalen Warenkauf sowie dem niederländischen internationalen Privatrecht.
    4. Handelt es sich bei dem Benutzer um einen Verbraucher im Sinne von Buch 7 des Burgerlijk Wetboek (BW - Niederländisches Zivilgesetzbuch), hat dies keine Auswirkungen auf die verbindlichen Verbraucherschutzbestimmungen, in denen der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat.
    5. Wenn einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise ungültig sind oder werden, bleiben die anderen Allgemeinen Geschäftsbedingungen weiterhin gültig. Sollte eine solche Bestimmung ungültig sein, wird sie durch eine gesetzliche Bestimmung ersetzt.
    6. Alle Erklärungen, die im Zusammenhang mit der mit Housing Anywhere zu schließenden Nutzungsvereinbarung zu senden sind, müssen per E-Mail zugestellt werden. Die Postanschrift und E-Mail-Adresse eines Benutzers sind diejenigen, die als aktuelle Kontaktdaten im Benutzerkonto des Benutzers angegeben sind.
    7. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen werden in Übereinstimmung mit dem niederländischen Recht ausgelegt. Sie und Housing Anywhere erklären sich damit einverstanden, sich der Zuständigkeit des Gerichts in Rotterdam, Niederlande, für alle Klagen zu unterwerfen, bei denen die Parteien vor einem zuständigen Gericht Unterlassungsansprüche oder andere billigkeitsrechtliche Rechtsbehelfe beantragen.