Warum Sie Mieter zum Buchen einladen sollten

Marle

Aktualisiert am Aug 10 • 2 Minuten Lesezeit

Sie können Ihre Unterkunft auf zwei Arten buchen lassen: indem Sie die Buchungsanfrage eines Mieters annehmen oder indem Sie eine Einladung zum Buchen senden.

Es ist wahrscheinlicher, dass Mieter eine Einladung zum Buchen annehmen, als dass sie eine Buchungsanfrage senden. Im Durchschnitt finden Vermieter, die Einladungen zum Buchen senden, dreimal schneller einen Mieter.

So verwenden Sie die Funktion „Einladung zum Buchen“

Wenn Sie eine Nachricht von einem interessierten Mieter erhalten, sollten Sie aufgrund seiner Vorstellung und seines Profils bereits genügend Informationen haben, um ihn zu bewerten. Wenn der Kandidat gut zu Ihnen passt, können Sie auf seine Nachricht antworten und auf die Schaltfläche „Einladung zum Buchen“ klicken.

Sobald Sie eine Einladung zum Buchen gesendet haben, hat Ihr gewählter Mieter 48 Stunden Zeit, diese anzunehmen, die Zahlung abzuschließen und damit Ihre Unterkunft zu buchen. Beachten Sie, dass er in diesem Zeitraum auch die gewünschten Mietdaten ändern kann.

Die Funktion „Einladung zum Buchen“ zeigt dem Mieter, dass Sie es ernst meinen und ihn gerne aufnehmen möchten. Außerdem erhöht eine Einladung zum Buchen Ihre Position in den Suchergebnissen: Je mehr Einladungen Sie verschicken, desto größer sind Ihre Chancen, mehr Buchungen zu erhalten.

Wie geht es weiter, nachdem Sie eine Nachricht von einem potenziellen Mieter erhalten haben?

Haben Sie mehr als eine Anfrage erhalten?

Herzlichen Glückwunsch! Sie können nun alle potenziellen Mieter zum Buchen einladen. Die erste Person, die die Buchung abschließt, wird Ihr neuer Mieter. In diesem Fall werden alle anderen „Einladungen zum Buchen“ automatisch storniert, sodass keine Gefahr von Doppelbuchungen besteht.

Möchten Sie mehr über Ihren potenziellen Mieter erfahren, bevor Sie ihn zum Buchen einladen?

Besuchen Sie das Profil des Mieters, um weitere Informationen zu erhalten, und stellen Sie ihm über unser Direktnachrichtensystem alle nötigen Fragen.

Erhalten Sie keine relevanten Buchungsanfragen?

Wenn Sie keine Anfragen erhalten, die Ihren Kriterien entsprechen, ist das nicht weiter schlimm. Antworten Sie dem Mieter höflich, bevor Sie seine Anfrage ablehnen, indem Sie auf „Ablehnen“ klicken. Hier erfahren Sie mehr über unsere Methode, den idealen Mieter / die ideale Mieterin zu finden.

Erhalten Sie nicht genügend Buchungsanfragen?

Wir helfen Ihnen gerne weiter! Eine der Maßnahmen, die Sie ergreifen können, um das Ranking Ihrer Immobilie zu verbessern, besteht darin, Ihr Inserat so vollständig wie möglich zu gestalten. Folgen Sie unserem Leitfaden, um Ihre Inserate ansprechender zu gestalten und Ihre Sichtbarkeit in den Suchergebnissen zu verbessern.

Senden eines „Sonderangebots“

Wenn Sie einen bevorzugten Mieter finden, dessen Bedürfnisse nicht ganz mit Ihren Anforderungen übereinstimmen, können Sie ihm ein „Sonderangebot“ anbieten. Mit dieser Funktion können Sie Ihr Angebot nur für diesen speziellen Mieter anpassen. Sie können entweder den Datumsbereich oder den Mietpreis Ihrer Unterkunft anpassen.

Die Funktion „Sonderangebot“ funktioniert genauso wie die Funktion „Einladung zum Buchen“. Es handelt sich immer noch um eine Einladung zum Buchen Ihrer Immobilie und der Mieter hat 48 Stunden Zeit, um darauf zu reagieren.

Kurz gesagt: Wenn Sie proaktiv vorgehen und Mieter zum Buchen einladen, können Sie sicherstellen, dass Sie die richtigen Mieter finden und Ihre Immobilien in kürzester Zeit vermieten.

Weitere Artikel zum Thema

Verschicken Sie jetzt Buchungseinladungen

Mit Ihrem Posteingang können Sie Buchungseinladungen versenden, Buchungsanfragen von Mietern verwalten oder Spezialangebote verschicken.

ZU MEINEM POSTFACH